Kontakt   |   Sitemap   |   Impressum

Wirbelsäulengymnastik

Wo man den aufrechten Gang lernt!

Die meisten Menschen kümmern sich nicht viel um ihren Rücken, bis er sich recht schmerzhaft bemerkbar macht.

 

Rückenschmerzen gehören zu den häufigsten Beschwerden überhaupt, doch Vorbeugung ist möglich:

Die Rückenschule vermittelt Techniken rückenschonenden Verhaltens im Alltag: Richtig stehen und gehen, aufstehen, hinsetzen, hinlegen und - ganz wichtig - richtig tragen.

 

Außerdem zeigt sie, wie man durch gezielte Kräftigung der Muskulatur den Rumpf stabilisieren und damit Rückenschmerzen vorbeugen kann. Die Rückenschule dient also der Vorbeugung und nicht der Behandlung einer Rückenerkrankung. Während akuter Schmerzen sollte man daher keine Übungen der Rückenschule machen. Natürlich ist es sinnvoll, sich frühzeitig eine rückenfreundliche Haltung und rückengerechte Arbeitstechniken für Beruf und Haushalt anzueignen. Und obwohl der Begriff Rückenschule ungemein ernst klingt, möchte sie auch den Spaß an der Bewegung wecken und die Teilnehmer dazu animieren, sich mehr zu bewegen.